Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

An einem Sterbebette von

An einem Sterbebette

Mel: Fahre fort, Zion, fahre fort

FReue dich! das läßt JEsus sagen dir:
Freue dich, geschmückte Seele,
Itzt eröffnet sich die Thür,
Itzt solst du aus dieser Höhle.
Er, der Bräutigam, kommt, er nahet sich,
Freue dich!

Bald ists da! wozu du geschaffen bist,
Was dein JEsus dir erbeutet,
Was schon deines Glaubens ist,
Warum du wurdst zubereitet.
Alles das kommt mit ihm nun recht nah,
Bald ists da!

Gutes Muths! halte vollends treulich aus,
Siege leidend, und gewinne;
Es zerbricht ein schwaches Haus.
Machet Raum dem Tempel drinne,
Der vollendt durch Krafft des Lammes Bluts,
Gutes Muths!

Nun wirds licht! singt doch mit Halleluja!
O ihr Lichtes-Kinder alle!
Und ihr Engel, die ihr da!
O begleit't die Braut mit Schalle.
Rufft: Glück zu, komm JEsu, säume nicht!
Nun wirds licht!