Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Meine Hütte von

Meine Hütte

Eine Hütte wollt' ich bauen,
Wo's so traut und lieblich wär' -
Mag ich hin und wieder schauen,
Finde nicht die Stätte mehr.

Keinen Schatten, keine Quelle,
Alles heißer, oder Sand.
O, wo ist, wo ist die Stelle,
Mir so traut und so bekannt? -

Ach! verschüttet ist die Stelle,
Und die Blumen all' im Sand,
Und versiegt die holde Quelle,
Lechzend steh' ich noch am Rand. -

Suche, suche nicht! - Auf Erden
Findest du nicht Ruhe mehr,
Laß zum Quell die Thräne werden,
Trink' den Kelch des Leidens leer!