Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Die Wanderer von

Die Wanderer

"Wie stumm die Fluthen wieder fliehn,
Die rauschend unser Kahn durchflogen" -
""Spurlos auf diesen Wellen hin
Sind viele schon vorbeigezogen!""

"Schon ist verweht im leichten Sand
Der Schritt, den wir gewandelt haben" -
""Des Windes Fl├╝gel streift das Land
Und hat schon mehr als ihn begraben!""

"Nur immer fort - die Nacht bricht an,
Schon geht der kurze Tag zur Neige" -
""Woher der Weg, wohin die Bahn,
Die unser Gehn und Kommen zeige?""