Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

O glaube! von

O glaube!

Du kommst, und entgegen eilt dir mein Fuß,
Froh winkt dir das Auge der Liebe Gruß,
Die Wange malt mir dein strahlender Blick,
Die Lippe blüht und lächelt dir Glück.

Dem Roth der Freude, das flammend ersprießt,
Dem Blicke glaube, der innig dich grüßt,
O glaub' meinem lächelnden Angesicht, -
Die heimliche Thräne siehst du nicht.