Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Der Lehrer von

Der Lehrer

Warum das Leben, gleich dem Wintertag,
Aus Morgen und aus Abend nur besteht?
Warum von seiner Mittagshöhe Punkt
Der Zeiger schnell sich gegen Westen dreht?
Warum es sich von Hoffnung und Erinnrung nur
(Die Gegenwart verschmähend) nährt?
Und sehnend wünscht, was kein Genuß gewährt?

Warum die Menschheit, ewig Kind,
Am Gängelbande taumelnd wankt?
Warum sie ewig, ewig krankt?
Warum auf Hütten und auf Thronen,
Auf Horden und Nationen
Jahrhunderte die Nacht der Blindheit liegt?
Warum die Finsterniß das Licht besiegt?
Warum die Zukunft dicker Nebel deckt,
Der jedem Forscherblicke sie versteckt?
Lehrst du es endlich uns, o Tod?