Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Wonne der Sturmnacht von

Wonne der Sturmnacht

Himmel und Hölle zusammen im Streite,
Lodernder Sturm schlägt den Arm um uns Beide,
Über dein zuckendes Angesicht
Flammen die Blitze mit flackerndem Licht.

Hoch auf der Lüfte erbrausenden Wogen
Kommen die finsteren Segler gezogen,
Unholde ringen im nächtigen Schooß
Jauchzend von klirrenden Ketten sich los.

Kampf in den Lüften, Empörung im Grunde,
Dies ist die Schicksal erfüllende Stunde!
Stimmen der Sehnsucht - was lockt ihr mich?
Wonne der Sturmnacht, ich grüße dich!