Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Ueber Nacht von

Ueber Nacht

Dein Herzlein mild,
Du schönes Bild,
Das ist noch nicht erglommen,
Und drinnen ruht
Verstohlne Glut,
Will nicht zu Tage kommen.

Es hat die Nacht
Einen Tau gebracht
Den Knospen all im Walde,
Und morgens drauf
Da blüht's zuhauf
Und duftet durch die Halde.

Die Liebe sacht
Hat über Nacht
Dir Tau ins Herz gegossen;
Und morgens dann -
Man sieht dir's an:
Das Knösplein ist erschlossen.