Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Der Neugierige von

(Dichter: Wilhelm Müller)

Der Neugierige

Ich frage keine Blume,
Ich frage keinen Stern,
Sie können mir nicht sagn,
Was ich erführ' so gern.

Ich bin ja auch kein Gärtner;
Die Sterne stehn zu hoch;
Mein Bächlein will ich fragen
Ob ich mein Herz belog.

O Bächlein meiner Liebe,
Wie bist du heut so stumm;
Will ja nur Eines wissen!
Ein Wörtchen um und um.

Ja! heißt das eine Wörtchen,
Das andre heißet: Nein -
Die beiden Wörtchen schließen
Die ganze Welt mir ein.

O Bächlein meiner Liebe,
Was bist du wunderlich!
Will's ja nicht weiter sagen,
Sag', Bächlein, liebt sie mich?