Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Stille sein und Hoffen! von

Stille sein und Hoffen!

Und was auch über uns mag kommen,
Sei still und hoffe, liebes Kind!
Das Unglück selbst muß denen frommen,
Die eins in tiefer Seele sind.

Drum ob ich thandle fern in Sorgen,
Ob in der Heimat treuer Hut:
Sei stark! dir ist ja unverborgen,
Wo meines Lebens Anker ruht!