Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Glückliche Seelen von

Glückliche Seelen

Frisch treibt's der Gesell auf dem Zimmerplatz
Und drüben am Rain sein flinker Schatz;
Die Balken, die wollen gezimmert sein
Und gebleicht das Linnen im Sonnenschein.

Und heimlich im Baum ihr Nestchen baut
Die emsige, selige Sinkenbraut;
Doch ihr Vertrauter, er schmettert drein,
Als säng' er sein Herz in die Welt hinein.

Und heimlich im Baum ihr Nestchen baut
Die emsige, selige Finkenbraut;
Doch ihr Vertrauter, er schmettert drein,
Als säng' er sein Herz in die Welt hinein.

Und droben weiß es der himmlische Tag,
Was die Seele da unten entzücken mag.