Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Verlorne Liebe von

Verlorne Liebe

Und wie ich wollte schlafen gehn,
Schon war ich halb im Traume,
Da lockte laut die Nachtigall
Im nahen Lindenbaume.

Es kam ein Hauch durchs stille Thal
Und rauschte in den Zweigen;
Es wehten die Blätter des Lindenbaums
Ans Fenster seltsam und eigen.

Ich wandt', gehüllt in Decken, mich
Geschloss'nen Aug's zu den Wänden. -
Ich glaub', ich sah die verlorne Lieb',
Und sie winkte mit Blicken und Händen.