Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Am Necker, am Necker von

Am Necker, am Necker,
do isch e jedes gern.
Wer d' Heimat hat am Necker,
der sehnt se nit in d' Fern.
Juhe! la la la!
der sehnt se nit in d' Fern.

Am Necker, am Necker,
do grünet und blüet es fei;
Juhe am liebe Necker,
do wachst e gueter Wei.
Juhe! la la la!
do wachst e gueter Wei.

Am Necker, am Necker,
der Vogel fliegt und singt,
Er badet sich im Necker,
sei Liedle nit verklingt.
Juhe! la la la!
sei Liedle nit verklingt. -

Am Necker, am Necker
bleib i mei ganze Zeit,
Und wo'n er rauscht, der Necker;
sei au mei Grab nit weit.
Juhe! la la la!
sei an mei Grab nit weit.