Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Aus dem Frantzösischen: Que Marie est belle! von

Aus dem Frantzösischen: Que Marie est belle!

Vor 1648.

Trefflich hoch zu halten
Ist Rosettchen Zier!
Sie heist mich erkalten,
Ich verschweig' es ihr,
Also hefftig trag' ich schew
Zu empfinden Gram vnd Rew.

Ich thar jhr nicht klagen,
Was mein Leiden wil,
Vnd in solchen Plagen
Seufftz' ich, aber still;
Also hefftig trag' ich schew
Zu empfinden Gram vnd Rew.

Ich verheel' als müglich
Meine liechte Glut,
Welche mir betrieglich
Auffzehrt Seel' vnd Muth,
Also hefftig trag' ich schew
Zu empfinden Gram vnd Rew.

So verdrieslich schweigen,
Hilfft es meiner Noht?
Hie sol sich eräugen
Kein Lohn als der Todt,
Also hefftig trag' ich schew
Zu empfinden Gram vnd Rew.

Edles Mensch von Sitten,
Du machst mir den Krieg,
Amorn wil ich bitten,
Daß er sey mein Sieg,
Denn in Liebe trag' ich schew
Für geringstem Gram vnd Rew.