Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Mädele ruck, ruck, ruck an meine grüene Seite von

Mädele ruck, ruck, ruck an meine grüene Seite,
i hab di gar so gern, i kann di leide.
Bisch so lieb und guet,
schön wie Milch und Bluet,
du mußt bei mir bleibe,
mußt mir d' Zeit vertreibe.
Mädele ruck, ruck, an meine grüene Seite,
i hab di gar so gern, i kann di leide.

Mädele guck, guck, guck in meine schwarze Auge,
du kannst dei lieblichs Bildle drinne schaue;
guck no recht drei nei,
du mußt drinne sei;
bisch du drinne z' Haus,
kommst au nimme raus.
Mädele guck, guck, guck in meine schwarze Auge,
du kannst dei lieblichs Bildle drinne schaue.

Mädele du, du, du mußt mir den Trauring gebe,
denn sonst liegt mir ja nix mer an meim Lebe.
Wenn i di net krieg,
gang i fort in Krieg,
wenn i die nit hab,
isch mir d' Welt a Grab.
Mädele du, du, du mußt mir den Trauring gebe,
denn sonst liegt mir ja nix mer an meim Lebe.