Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Seid lustig ihr Brüder, es freuet uns prächtig von

Seid lustig ihr Brüder, es freuet uns prächtig,
der Kaiser von Frankreich ist Kolbergs nicht mächtig!
Wir haben Kanonen und Pulver und Blei,
es giebt auch noch brave Preußen dabei.

'Seid ihr gleich brave Preußen, ich, Kaiser von Frankreich,
schießt eure Stadt Kolberg zusammen und zeig euch,
Daß ihr mir sollt geben die Festung jetzt auf
und gehen als Kriegsgefangne heraus.'

'Wir thun uns nicht ergeben, wir lieben den König
und unsere Freiheit, und fürchten uns wenig.
Wenn auch gleich die halbe Stadt liegt in der Asche,
doch brennet das Schnupftuch noch nicht in der Tasche.

Glaubt ihr denn, Franzosen, wir müssen retirieren,
weil ihr konntet Prinz Louis bei Saalfeld blessieren?
Nein wisset, so lange das Blut in uns wallet,
so lange auch alle Kanonen frisch knallen!

Was thut euer Beschießen? wir haben auch Mauern,
wir sitzen in Kasematten und können ausdauern,
Wir haben wohl Fleisch, Brot, Bier und auch Wein,
die Thore sind verschlossen, darf niemand herein.'

'So haut auf mit Lunten und laßt's einmal knallen!
laßt Bomben, Granaten und Kugeln darein fallen,
Daß alle, die drin sind, in Gewölbe schnell rennen
und jämmerlich klagen, wir müssen verbrennen.'

'Ihr wollt uns verbrennen? wir lachen dazu,
wir essen und trinken in fröhlicher Ruh,
Wir haben Kanonen und haben keine Bange,
marschiert nur nach Hause und wartet nicht lange.'