Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Nach der Krankheit von

Nach der Krankheit

Nun blüht auf deinem Antlitz wieder Leben!
Im Zittern deiner Lippen steht's geschrieben,
ich les' es tief aus deiner Augen Grunde,
ich lausch' es mir von deinem warmen Munde,
wie's in dir jubelt: Ihm geblieben!

Nun quillt auch mir im Herzen wieder Leben!
Als räng' ich mit dem Tod um all mein Lieben,
hab' ich dein irres Auge angefleht,
mein ganz Gefühl ein einziges Gebet, -
ein einz'ger Dank jetzt: mir geblieben!

Nun jubelt Alles, Alles wieder Leben!
Hinaus zum Frühling hat es mich getrieben,
als müßte jede Knospe davon springen,
als müßt's im Liedchen jedes Vogels klingen,
daß Alles, Alles uns geblieben!