Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Ins fremde Land von

Ins fremde Land

(An B.R.)

Auch Deinem Mund ist scheu und dumpf entglitten,
Was Jeder, Jeder schmerzlich noch erkannt,
Der nachzudenken nur die Muße fand:
Das Leben wird ertragen und gelitten.

Du hast es einst voll Leidenschaft bestritten,
Hast Lug und Trug, Komödienspiel genannt
Das Heimweh nach der Toten stillem Land;
Heut' aber brauch' ich leise nur zu bitten,

Und wir verreisen traulich Hand in Hand.