Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Euclid und Pyrrho von

Euclid und Pyrrho

Euclid.

Du glaubst es bleibe keine Frau dem Ehemann getreu?
Nimm wenigstens die Eva aus! die blieb es zweifels frey.


Pyrrho.

Als Zwang ihr noch für Tugend galt, blieb sie wohl engelrein,
Doch, da ein Sohn ihr mannbar ward, mocht' ich nicht Adam seyn.