Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Lied des Armen von

Lied des Armen

An die Arbeit! Mürrisch treibt
Mich ins Joch die Sorge wieder,
Und ihr harter Peitschenschlag
Fällt im Gleichtakt auf mich nieder.

Selig, wem beim Hahnenschrei
Glück den Morgengruß bereitet,
Und wen durch den goldnen Tag
Seine weiche Hand geleitet.

Einmal trifft auch mich sein Blick,
Der ich schwer im Pfluge gehe,
Wenn ich keuchend, todesmatt
Vor der letzten Thorfahrt stehe.

Lässig schirrt's mich aus dem Joch;
Soll ich dankbar mich ihm zeigen,
Oder seiner späten Gunst
Stumm den müden Nacken neigen.