Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Doris von

Doris

Rötlich schimmern die Beeren aus dichtbeblättertem Buschwerk,
Und in den zierlichen Korb pflückst du die zierliche Frucht.
Helfend nah ich mich dir, durchwandelnd langsam die Reihen,
Bis an einerlei Zweig trifft sich das fleißige Paar.
Und statt der Beeren nun oft ich die Hand und den bräunlichen Arm dir,
Wie du's dem Losen auch wehrst, hasche im neckischen Spiel.
Schalkhaft drohst du, ja schmollst, und musst es am Ende doch dulden,
Dass er statt rötlicher Frucht rosige Lippen erwischt.