Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Einsame Eiche von

Einsame Eiche

Septembermittag. Sommerheiß.
Tiefstille überspinnt die Koppeln.
Des mächtigen Baumes Schattenkreis
liegt schwarz, ein Fleck, auf weißen Stoppeln.

Der Schnitter bringt den müden Leib
der Eiche kühlen Dämmerungen.
Vom Dorfe brachte ihm sein Weib
das Mittagessen und den Jungen.

Vom Vater sieht der Baum den Sohn
und Glied auf Glied die Kette schmieden
und hört, wie lange Jahre schon,
der Sense immer gleichen Frieden.