Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Der Einsiedel von

Der Einsiedel

Ins offne fenster nickten die hollunder,
Die ersten reben standen in der bluht,
Da kam mein sohn zurück vom land der wunder,
da hat mein sohn an meiner brust geruht.

Ich ließ mir allen seinen kummer beichten,
Gekränkten stolz auf seinem erden-ziehn —
Ich hätte ihm so gerne meinen leichten
Und sichern frieden hier bei mir verliehn.

Doch anders fügten es der himmel sorgen —
Sie nahmen nicht mein reiches lösegeld.
Er ging an einem jungen ruhmes-morgen,
Ich sah nur fern noch seinen schild im feld.