Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Brommelbeerlied von

Brommelbeerlied

Es wollt ein Mägdlein früh aufstehn
Dreiviertel Stund vor Tag.
Wollt in den Wald spazieren gehn,
Brombeerlein brechen ab.

Und als sie's in den Wald n'ein ging,
Da kam des Jägers Knecht:
?Ei Mädchen, scher dich aus dem Wald,
S'ist meinem Herrn nicht recht."

Und als sie's tiefer in den Wald n'ein ging,
Da kam des Jägers Sohn:
?Ei Mädchen, setz dich nieder,
Ein Schoß voll gönn' ich dir schon."

Und als dreiviertel Jahr um waren
Brombeerlein wurden groß,
Und als dreiviertel Jahr um waren,
Ein Kind auf ihrem Schoß!

Sie sah das Kind barmherzig an:
?Herr Gott, was ist denn das!
Sind das die schwarzbraun' Beeren,
Die ich gegessen hab."