Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Diu linde ist an dem ende nu jarlanc lieht und bloz von

Diu linde ist an dem ende nu jarlanc lieht und bloz.
mich vehet min geselle: nu engilte ich des ich nie genoz.
vil ist unstaeter wibe: die benement ine den sin.
got wizze wol die warheit, daz i' me diu holdeste bin.
se enkumen niewan triegen vil menegen kindeschen man.
owe mir siner jugende! diu muoz mir al ze sorgen ergan.

12. Jahrhundert