Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Köln am Rhein, du schönes Städtchen von

Köln am Rhein, du schönes Städtchen,
ja Köln am Rhein, du schöne Stadt!
Und darinnen mußt ich lassen
mein'n herzallerliebsten, schönsten Schatz.

?Schatz, ach Schatz, du tust mich kränken
viel tausendmal in einer Stund!
Könntest du mir nicht die Freiheit schenken,
bei dir zu sein eine halbe Stund."

?Diese Freiheit sollst du haben,
bei mir zu sein eine halbe Stund,
so du mir versprichst treu zu bleiben,
bis zu der allerletzten Stund."

Hoch am Himmel stehn zwei Sterne,
die leuchten heller als der Mond,
der eine leuchtet auf mein Schlafzimmer,
der andre leucht mein'm Schatz nach Haus.

Blei und Pulver muß man haben,
wenn man Franzosen schießen will:
Schöne junge Mädchen muß man lieben,
wenn man sie einst heiraten will.