Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Osterwasser von

Osterwasser

Der starke Frühling bläst mit Macht
die Sturmposaune vor sich her,
die Tauflut schwillt, die Scholle kracht,
im Strome wankt das Mühlenwehr.

Wildschwäne segeln übers Land
mit heimwehstarkem Schwingenstreich,
befreit, am bunten Wiesenstrand,
die braunen Wellen bricht der Teich.

Laß schmelzen, Herz, was schmelzen soll,
des Zweifels letzten Schollenrest,
und trag dein Hoffen, jubelvoll,
empor zum ewigen Frühlingsfest.