Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Leben von

Leben

Leben, dir hab ich vertraut!
All mein Hoffen und Regen
lief dir jubelnd entgegen
wie einer herrlichen Braut.

So voll Schönheit warst du,
so voll Wunder ohn Ende!
Nahm ich mein Herz in die Hände,
trug es gläubig dir zu.

Oft ergabst du dich nicht,
daß ich dich bitter verklagte,
wiesest du mir, wenn ich fragte,
starr dein Rätselgesicht.

Doch über Schmerzen und Graun
— ob auch das Herze mir zittert —
gläubig und unverbittert,
Leben, will ich dir traun!