Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Guckguck hat sich zu Tod gefalln von

Guckguck hat sich zu Tod gefalln
Von einer hohlen Weiden,
Wer soll uns diesen Sommer lang
Die Zeit und Weil vertreiben?

Ei, das soll tun Frau Nachtigall,
Die sitzt auf grünem Zweige,
Sie singt und springt, ist allzeit froh,
Wenn ander Waldvöglein schweigen.