Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Menschliche Unwissenheit von

Menschliche Unwissenheit

Wie sehr der Mensch nach Wissenschaft verborgner Dinge ringt,
So bleibt ihm doch unzählig viel, davon er sagt: mich dünkt.