Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

An eine Hönische vnnd mehr als kluge Person von

An eine Hönische vnnd mehr als kluge Person

Ihr glaubets warlich nicht/ wie schön es sey zusehen/
Wenn Ihr den krummen Halß noch dreymal krümmer macht/
Vnnd durch den weiten Mund so wunder liblich lacht/
Mit dem Ihr jedes Mensch wisst hönisch zuverschmehen/
Der weiß vor Hoffart nicht/ wie Ihm doch sey geschehen/
Vnd zeucht zu närrisch auff/ mit seiner newen Tracht/
So hat Euch jener nicht des Grusses wehrt geacht/
Dem must Ihr seine Sprach vnd alle Wort verjähen/
Dem mangelts an der Stirn/ vnd jener siht nicht recht/
Der dort ist gar zu schön/ der hier ist gar zu schlecht/
Weil aber Ihr so klug seid/ Mängel anzuschawen/
So fast den Spiegel doch in Ewre schwartze Hand/
Ich weiß/ eh denn Ihr Euch solt haben drin erkandt/
Werd Ihr mehr Mängel sehn/ denn Ihr wol jtzt dörfft trawen.