Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Auff Herrn Joachimi Spechts Hochzeitt von

Auff Herrn Joachimi Spechts Hochzeitt

In dem der sternen Fürst von vns begint zu weichen/
In dem der Sommer stirbt/ in dem das grüne kleidt
Der wiesen durch den frost des herbstes wird gemayt.
Vnd vor dem Scorpion die matten baüm erbläichen.
Fangt auch der vögel schar an in ihr nest zu schleichen.
Drumb schawet unser Specht sich vmb bey dieser zeit/
An welchem orth er doch der Winter grimmikeit
Entgeh'/ vnd ob für ihn ein nest sey zu erreichen.
In dem er also sucht/ zeigt ihm Cupido an
Den orth/ in dem er sich gar sicher bergen kan:
Drauff ist er Jungfraw Braut/ in ewre schos geflogen.
In der er voll von lust jhmb seinen sitz erkiest/
Vnd weill er ewrer gunst gar hoch versichert ist
Wirdt mancher junger Specht hier werden auff-erzogen.