Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

An H. Johan. Baptista Carminelli J.U.D. von

An H. Johan. Baptista Carminelli J.U.D. Alß Er auff seinen Namenstag von dreyen Freunden in Franckreich gebunden

Drey Seelen binden dich/ die ein in einem Mund.
Drey Geister/ doch ein Hertz/ drey haben diß geschrieben,
Doch nur durch eine Faust. Dir/ den sie einig lieben
Verknüpfft durch eine trew' vnd ewig-festen bund.
Drey binden mit sich selbst/ drey wündschen dich gesund/
Drey geben/ was bißher nach leichen überblieben/
Was keiner zeitten grimm/ was keine Pest vertrieben:
Freundschafft/ die über Todt/ vnd Leben/ zeit vnd Stund.
Diß was der Himmel kennt/ was in den Lüfften schwebt/
Was durch die Wasser geht/ was auff der Erden lebt
Diß alles was du sihst/ Herr Bruder/ muß verschwinden.
Doch! Freundschafft pocht den Todt/ vnd trotzt die Ewigkeit.
Sie ist das stärckste band/ Sie lacht in höchstem leidt
Vnd zwingt dich selbst mein Freundt/ den drey nur können binden.