Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

An Cleandrum von

An Cleandrum

Du fragst wie Bibulus die zeit zu Rom vertreibe?
Er sucht kein' alte Schrifft/ noch Bild/ noch Buch/ wie du.
Er kümmert sich nicht viel was man zu Hofe thu/
Er fragt nicht ob der Bapst/ Bann oder Ablaß schreibt:
Er acht kein Vatican/ da ich voll wunder bleibe?
Er spricht Gesandten nicht/ nicht Cardinälen zu:
Er gönn't Gelehrten wol die hoch gewündschte Ruh/
Du weißt/ daß er sich nicht an Ketzermeister reibe.
Von Kirchen hält er nichts; von Gärten nicht zu viel.
Er lacht wenn ich die grufft der Märter suchen wil.
Gutt ists/ daß er sich nicht auff lieben hat verliebet.
Kein Schawplatz steht jhm an. Kein singen geht jhm eyn.
Er schläfft wenn man dem Volck' ein künstlich Fewr-werck giebe:
Was hält jhn denn zu Rom lang auff? Albaner Wein.