Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Göttlicher Anfangs-Hülffe Erbittung von

Göttlicher Anfangs-Hülffe Erbittung

Gott / der du allen das / was du selbst nicht hast / gibest!
Du bist des gantz befreyt / was du den andern bist.
mein und der ganzen Welt Vranfang von dir ist /
weil die mittheilend Krafft du uns erschaffend' übest.
In deiner Vorsicht Buch du alles Welt-seyn schriebest.
dein' überschwenglichkeit mit wolthun war gerüst /
daß sie so göttlich-reich uns schenket jeder frist.
ob alles kam aus dir / du alles dannoch bleibest.
Sonst alles / als nur dich selbst nicht / anfahends Ding /
sey mit / in / und bey mir / wann ich das Buch anhebe.
Dein Anfang-Schirmungs-Geist ob diesen Redwerk schwebe /
der gebe daß ich rein von deinen Wundern sing'.
Mein Gott / ich fah izt an / dich ohne End zu preissen:
Laß wol anfahend mich dich unanfänglich weißen.