Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Uber die Allmacht-erscheinende Meer-Reise der Israeliter von

Uber die Allmacht-erscheinende Meer-Reise der Israeliter

Solt nicht das Gnaden-Meer dem rotem Meer gebieten?
Ja billich! dieses hat aus jenes Krafft den Safft.
die Flut wird Felsen fest / der Felß mit Safft behafft.
Gott kan die Sinnen auch verstocken und begüten.
unmöglichheit nit jrrt / die seinen zu behüten.
mit volles Wesens Herz / durch seine Krafft / er schafft.
sein Allseyn / theilet aus die unschadhaffte Krafft.
umsonst Feind / Feur und Meer / will er behüten / wüten.
geh / Gott-geleites Volk / den sondern Wunder Weg!
Sein' Allmacht ist dein Pfad / die Gnaden Hand der Steg.
geh' unvergänglichkeit / des Herren Lob zubringen /
das selb' aus Meeres Tieff in Sonnen Thron zuschwingen.
Sein mehr als Meersands-Güt' hau' in den Felsen ein.
dann wird voll seiner Ehr' ein jedes Tröpflein seyn.