Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Herz-aufmunterung / in grosser Trübsal von

Herz-aufmunterung / in grosser Trübsal

Scheint die Hoffnung aus zuseyn / ist uns Herz und Muht entfallen /
kan Vernunfft kein Mittel finden / zeigt unmüglichkeit sich an /
ists mit aller Menschen Weißheit und vermögen schon gethan;
Ach so last mit seufz-und fleh'n eifrig uns gen Himmel wallen.
Dann ist seine Helfferstund / wann wir bloß von andrem allen;
und die jrdisch-Hülff-Verzweifflung / ist der Wunder-Ehrenplan
nie vermeinter Freuden Stege / Göttlich urtheilt man alsdann.
Gottes Allmacht macht allein Erd-unmüglichkeit erschallen.
Schwache Geister / lasset euch diese Nebelwolk nit schrecken
schaut / nicht auf Feind / Meer / und Felsen / nur auf Gottes Allgewalt.
Er kan tausend Wunderweg zum erwünschten Ziel erwecken.
Die Erlösung hat sich eher / als die Noht / in ihn gestaltt.
lasset den Allwürkenden nur in allen Sachen machen:
Wann die ganze Welt-Nacht schläfft / pflegt erst seine Güt zuwachen!