Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Auf berührte Verhinderniß von

Auf berührte Verhinderniß

Ach Allerfülltes All / stät gegenwärtigs Wesen!
was wünsch' ich Ziel und Ort? du aller Orten bist.
Vmsonst mir von der Welt dis Glück verstöret ist.
Hör' ich dich reden nicht: kan ich dein wort doch lesen.
Ey was! du predtgst selbst / und machst die Seel genesen.
Mein Herz zum Predigtstul und Kirchlein ist erkiest.
Trotz / Welt und Teuffel / wehr / mit aller deiner List!
der Höchste macht das bäst' aus deinem gifftigstbösen.
gönnst mir den Schatten nicht / so gibt er gar den Schein.
Dunkt dich der Stern zu viel / so schenkt er gar die Sonne.
Fort / fort / entsagter Feind / mir kleines Glück mißgonne!
beneid' ein Tröpflein so: schenkt Gott ein Schalen ein.
Gott läst kein Glück zu rück' / ohn reich' erstattung / gehen.
Das stürmen / so mich irrt / muß mich in Hafen wehen.