Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Uber das Ewige / nunmehro Fleisch wordene / Wort von

Uber das Ewige / nunmehro Fleisch wordene / Wort

Du Weißheits Wesenheit! des Vatters Herzen-Bild!
du ausgesprochnes All und Ewig-Lebends Leben /
durch den die Werdungs-Krafft dem Weltkreiß wurd gegeben!
du führest der Geschöpff' ihr Wesen-Bild im Schild.
in dir erzeiget sich der Gnaden-Reichtum mild.
Von Ewigkeit auf dir die Heiles-Schlüsse schweben:
die Vrallwissend' auch du pflegest anzuheben /
und aus des Jägers Netz erlöst das arme Wild,
Selbständig wahres wort / geheimstes Engel-Wunder /
du unaussprechlicher doch Herzgeglaubter Gott /
du Seraphinen-Ehr / last dich so tieff herunder?
du mehrst dein' Ehr viel mehr / durch wendung unsrer Noht.
Gib mir / O Wortes-Quell / hoch-Weiße / dich zu loben.
Ja red' und sprich selbst aus / was ich nit satt erhoben!