Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Auf Christus Wunder-Geburt von

Auf Christus Wunder-Geburt

Seht der Wunder Reichs- Versamlung / in der Christgeburt hier an!
der so mit der Erden-Kugel / wie mit einen Apfel / spielt /
wird im Schoß der keuschen Mutter ein geraume Zeit verhüllt.
In das Glas des schwachen Leibes wird der Gottheit Meer gethan.
Auf daß wir das Leben hätten / wandlet er die Todten-Bahn.
Das uns Vberfluß ergetzet' / er hier lauter Mangel fühlt.
Kurz! diß Wunder-Wunder alles hier auf unser Heil nur zielt.
Dieses Gottes-Werk kan heissen aller Gnaden offner Plan.
Die Herzschönste Eden-Blume / blüht in Winters-ungeheur.
In dem grösten Schnee und Kälte / kommt das heissest Liebes-Feur:
daß es unsre kalte Herzen Lieb-und Andacht-hitzig macht.
Davids-Zweig / hat nun zugleiche / Laub und Blüh' und Frucht gebracht.
Daß der Mensch das Leben hätte / wurd' ein Mensch der Lebens-Fürst.
Seht / wie sehr den Gnaden-Brunnen hat nach unsern Heil gedürst!