Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

An die unvergleichlich-Glücklichen Bethlehems-Hirten von

An die unvergleichlich-Glücklichen Bethlehems-Hirten

Glückliche Hirten! ich wolt nit verlangen /
König' und Fürste stat euer zu seyn?
Tausendmal lieblicher fünkert der schein /
welcher von Engeln auf euch ist gegangen /
schöner / als Kronen / da König mit prangen.
Herrlich verkündigt die Himmels-Gemein /
singen das Freuden-Lied klärlich und rein /
was ihr vor einen Christ-Helden empfangen.
Die Engel sind froh /
verlassen den Himmel /
und nehmen die Cimbel /
sie gehen zum Stroh.
Verlasset die Herden / seht Wunder mit Freuden:
hinfüro wird Gottes Lamm selber euch weiden.