Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Auf Christus Allerheiligstes erstes Blut-vergiessen von

Auf Christus Allerheiligstes erstes Blut-vergiessen / und Seelsüssesten Jesus-Nahmen

Die schöne Morgenröt ließ Purpur-Perlen fallen /
die Kindheit: bald darauf die Jesus-Sonne scheint /
in welcher Gottheits Glanz und Liebes-Hitz vereint.
All' Herzens-Gnadenschätz aus diesem Heil-Liecht strahlen.
Das Lösungs-Ader-Gold muß Lieb-zerschmelzet wallen.
Das Wunder-gütig Kind vor gier und sehnen weint:
es komme nimmermehr die Heiles-Stund / es meynt /
die Segen-Flut sein Blut zu giessen aus mit allen.
Die Ewig Gottheit sich in Kindes-Wölklein hüllt.
Gleich wie uns dunkt die Sonn' in eine Hand zufassen /
von wegen grosser Weit: so Er / als Gott / erfüllt
das ganze All / und will sich gleichwol tragen lassen.
Es hat die selbste Ruh nit Ruhe / bis sie stillt
der Menschen Vnglücks-Lauff / ihr Gter / und Gottes hassen.