Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Auf unsers Heilandes Allmachtdurchstrahlten Wunder-Wandel auf dieser Erden von

Auf unsers Heilandes Allmachtdurchstrahlten Wunder-Wandel auf dieser Erden

Jesu! deine Wunder / wundern und bestürzen mich so sehr /
das ich / stummer / als der Stumm' / eh du ihm die Sprach gegeben /
steh' im zweiffel / welches ich zu erheben an-soll' heben.
Ja / sie mehren in den Händen / leitend sie / sich mehr und mehr.
Lauter sonder Seltenheiten sih' ich / wo ich mich hinkehr:
höre / was sonst unerhört / die gestorbenen beleben;
Blinden / das Gesicht und Liecht / Seelen-Sonn und Wonn darneben /
geben / gleicher weiß den Tauben das Gehör / zu Gottes Ehr.
Krumme / lauffen wie die Reh auf der Allbewegung lenken.
auch der Aussatz lässt den Platz / deine Allmacht macht ihn rein.
Keine Sach' unüberwindlich / soll man / dir zu seyn / gedenken.
Du beherrschest alles / alles muß dir Dienst-gehorsam seyn.
Doch in dem so über-Mild du dein Herz uns pflegst zuschenken:
zeigest / daß dir könne gleichen deine grosse Güt' allein.