Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Uber Christus Leben und Leiden von

Uber Christus Leben und Leiden

Nach dem Lateinischen

Der Mensch-Erschaffer / hat die Menschheit angezogen.
Es sauget an der Brust / der mit den Sternen schafft.
Es hüngert / selbst das Brod: es dürst / den Lebens-Safft.
Das Vrliecht selber / schläfft. Der Weg / wird selbst bewogen.
Die Warheit / wird verklagt; des Richters Recht / gebogen;
Gerechtigkeit / verdammt; die Zucht / mit schmeiß gestrafft.
Die Ehre / wird gehört. Die Freyheit / ligt in Hafft.
Das wesend Leben / stirbt / ist in den Tod geflogen.
Aus Thränen-Samen / wächst die frohe Lachens-Frucht.
Das Herrlich Paradeiß / folgt auf die Elend-Flucht.
So ist Er wahrer Mensch / und wahrer Gott: doch Einer:
desgleichen nie gewest / auch künfftig seyn wird keiner.
Die Wunderlichst Person / verricht die seltnest That.
Schau / Mensch! was Gabe Gott für dich gegeben hat!