Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Uber den Gott-schmerzlichen / uns tröstlichen / Leidens-und Erlösungs-Anfang im Oelgarten von

Uber den Gott-schmerzlichen / uns tröstlichen / Leidens-und Erlösungs-Anfang im Oelgarten

Wie Wunder-weißlich muß doch Gottes Werk geschehn!
im Eden-Garten wurd die erste Sünd begangen:
und die Erlösung hat im Garten angefangen.
Gleich an dem Ort des Falls / must Rettung auferstehn.
So schöne Rosen ja hat niemand nie gesehn /
als meines Jesus Blut / mit der die Erd kan prangen.
Es heilt den Mordes-Biß der Höll-verfluchten Schlangen.
Aus jenem kan mehr Heil / als Noht aus dem / aufgehn.
Ach! Gott! dir ist die Krafft vom Herzen weggeronnen!
des Vatters Zornesglut schmelzt dir das Herz im Leib:
hast Herz-Erquickungs-Safft mir Armen mit gewonnen;
daß ich auch in dem Tod nicht ungetröstet bleib'.
O Blut-und Angstes-Schweiß! wollst mir mein Herze kühlen /
wann Feur der Trübsals-Hitz' und Aengsten ich muß fühlen.