Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Auf Christi Bekäntnuß / vor dem Hohenpriester Caiphas: du sagsts / Ich bins! von

Auf Christi Bekäntnuß / vor dem Hohenpriester Caiphas: du sagsts / Ich bins!

Jetzt lässt die Gottheits-Sonn ein Wesens-Strahle fallen.
Jetzt schickt's ein Donner-Wort aus ihren Himmel-Mund.
Jetzt macht sie / daß sie sey das Wort und Warheit / kund.
Sie lässt den Engel-Thon / das klar Bekäntnuß / schallen.
Ich bins: der Ewig Gott / der alles ist in allen;
der Schrifft und Bilder Ziel; des Heils und Segens Grund /
auf dem das ganz Gebäu der Welt-Erlösung stund'
wie könte doch die Sonn der Warheit heller strahlen?
die Warheit / die sich Gott vor Menschen hie bekennt /
wird dort die Menschen vor der Gottheit auch bekennen.
Ach laß' auch vor der Welt dein Dienerin mich nennen /
beherzt in Noht und Tod / daß nichts von dir mich trennt.
Gib daß ich keck bekenn / vor aller Menschen Macht /
daß Glaub' in dein Verdienst allein uns Seelig macht.