Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Auf Christi Verlassenheit am Creutz von

Auf Christi Verlassenheit am Creutz

Ach Zuflucht! mustu denn jetzt selbst verlassen seyn /
du / du barmherzigs Herz / von dem / der selber heisset
die Erzbarmherzigkeit / der du dich stäts befleisset /
zu seyn der Armen Trost und Gnaden-Sonnen-Schein?
Du niemandlassender / erleidst Verlassungs-Pein:
dadurch dein Gnaden-Kron stäts von Erbarmung gleisset.
der aller Elenden Beschwernussen zerreisset /
den druckt Hülfflosigkeit / der schwerest Vnglück-Stein.
Herr / diese Nöhten-Klag hast du vor mich gethan:
daß mir's am reichen Trost und Hülff nit solte fehlen.
Ja kurz: aus diesem Wort / solt mein' Errettung quellen.
Die Straff hastu erdult / mich geht sie nicht mehr an.
Mein Jesus / laß mich dich und diß zu Herzen fassen:
du woltest nicht nur seyn / ja selbsten dich / verlassen.