Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Trost / aus Christus allbesiegender Himmelfart von

Trost / aus Christus allbesiegender Himmelfart

Trotz Noht und Tod! trotz allem Vngelücke!
Trutz sey dem Belial! und aller seiner Schaar!
ich fürcht vor ihrer Macht mich jetzo nicht ein Haar!
sie schtessen wider mich / auch ganze Ström voll Tücke.
Wann ich nur Herz getrost nach meinem Helffer blicke /
der zu der Rechten sitzt / verlach' ich die Gefahr.
Ihm ist mein Herz / die Noht / und Mittel offenbar.
nach dem die Seuffzer ich / als Hülff-erbitter / schicke.
Er länket / wie die Bäch / der Herzen Anschläg' all.
Mit einen Wort er kan die starken Wellen hemmen.
Er läst / so viel es taugt / dem Wasser seinen fall:
Gibt keines wegs doch zu / die Ebne zuverschwämmen.
Er macht das trübe klar / aus Salz-Meer süssen Safft.
Sein Majestät'scher Sitz hat all Verschaffungs-Krafft.