Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Herzliches Geistes-Jauchzen von

Herzliches Geistes-Jauchzen

Du wahrer Gott und Geist! du Seel'erhellend Liecht /
des Lebens Leben Geist / du fliegend' Himmelflammen!
du ziehst / im Mittel-Punct des Herzenskreiß zusammen /
was nur vor Freuden hat das ganze Welt Gewicht
in deinem Strahlen-Glanz / man das unsichtbar sicht.
Die äussern Gottes Zweck mir zu Gemüte kamen /
den Gegenwärtigen schier Seyn und Schein benahmen:
daß in das künfftig' Ich fast völlig mich gericht.
Entdeckte Wunder Güt / ach klare wahre Luft /
eröffnets Gnaden-Ziel / erklärtes Wunder-üben /
du schöner Sonnen-Brunn / machst mir mit Lust bewust /
daß der allgute Gott verhänget das betrüben:
daß mit Erzsüsser Freud er nach der Angst erquick /
macht / wie aus finstern Liecht / aus allem Vbel Glück.