Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Einfältig-doch Allvermögende Glaubenskrafft von

Einfältig-doch Allvermögende Glaubenskrafft

Ich kan nicht tieffe Sprüch' aus hoher Witz' anziehn /
bin nicht in Platons und Pythagors Schul gewesen /
kenn Nilens Bilder nicht / kan nicht Athenisch lesen /
hab nicht des Römers Zung noch Salomons Kunst-Sinn.
Mein ganzes Wesen steht bloß einig nur hierinn /
daß / so viel möglich / ich mich hüte vor dem Bösen /
und mach die Seel im See der Eitelkeit genesen /
durch Glauben / mit dem ich Allüberwindend bin.
Ich laß euch Cron und Thron / auch Macht und Pracht besitzen:
vereint euch mit der Erd'; Ich mit dem Himmel mich /
mit dem ich alles kan. Sein Wunder herrlicht sich
in mir / aus meiner Schwärz die Demantstrahlen blitzen.
Ich rühm mich nichts; Allein mein Schwachheit mich erfreut /
weil sie zur Werkstat dient der Krafft der Göttlichkeit.