Northeimer Datenbank Deutsches Gedicht

Ich traue auf den Herrn / etc. von

Ich traue auf den Herrn / etc.

Ps. 11. v. 1.

Flieg nicht / mein erlöste Seel / auf die Hoffart-Stürzungs-Berge /
noch auff die Sictlisch' Höhe / schnöder Flamm verdampter Brand.
Hoffart / spricht Gott / ist das jenig / welches ich zu meist verherge.
Wer die Hoheit kan verachten / wird gar billich hoch genandt.
Bleibet fort auf euren Bergen! mir beliebt der Demut Thal.
Wird sich alles / wie man sagt / in erwarter Zeit verkehren:
werd ich so dann seyn versetzt aus dem Staub in Thron der Ehren;
ihr / aus diesem in den Staub / durch der Hoffart Donnerstrahl.